Direkt zum Inhalt
Suchen
Zu Produktinformationen springen
1 von 1

Futtertagebuch zum Download

Normaler Preis €0,00 EUR
Verkaufspreis €0,00 EUR
inkl. MwSt.

Das Futtertagebuch

So führst du ein Futtertagebuch richtig

Futtertagebuch, was ist das eigentlich?

Dein Hund leidet unter immer wiederkehrendem Durchfall, unter Sodbrennen, Erbrechen, Blähungen, entzündeten Ohren oder kratzt sich auffallend oft und du findest keinen Auslöser? Ein Futtertagebuch kann dir dabei helfen, der möglichen Ursache auf die Schliche zu kommen.

Du willst eine Rationsüberprüfung für deinen Hund, um zu wissen ob er alles bekommt was er braucht. Dafür solltest du mir all das was im Hund & Napf landet mal genau aufschreiben.

Weshalb kann ein Futtertagebuch hilfreich sein?

Um sich einen besseren Überblick darüber zu verschaffen, was dein Hund im Laufe eines Tages oder einer Woche frisst und um sicher zu gehen, dass du nichts vergisst oder übersieht, fungiert das Futtertagebuch als eine Art Notizbuch in das alles relevante oder evtl. auch auf den ersten Blick irrelevante festgehalten wird. Wer weiß am Ende einer Woche schon, was sein Hund Montag morgens im Halbschlaf gefuttert hat.

So können wir dann gemeinsam anaylsieren woher die Probleme deines Hundes kommen oder wie wir ihm helfen können.

Wie funktioniert das Futtertagebuch?

Es ist eigentlich selbsterklärend. Am Ende eines jeden Tages oder immer direkt nach der Fütterung werden in den einzelnen Spalten Dinge wie: Jedes einzelne Nahrungsmittel, Aktivitäten wie z.B. schwimmen, Hundeschule, aufregende Ausflüge oder nur der heimische Garten usw. ausgefüllt. Meist lässt sich nach eine gewissen Zeit ein Zusammenhang zwischen einem Futtermittel, eine bestimmten Aktivität usw. und einer körperlichen Reaktion feststellen. Dies hilft uns dann, herauszufinden was deinem Hund nicht gut tut und wir ggf. vermeiden sollten.

Wenn du den Fragebogen fertig ausgefüllt hast, kannst du ihn hier über das Eingabefeld auch ganz leicht wieder hochladen und ich kann die Überprüfung der Ration beginnen.